Da unsere Bewohner in der Regel nicht für eine entsprechende Tätigkeit in einer geschützten Werkstatt geeignet sind, strukturieren wir den Tag durch verschiedene verbindliche Förderangebote, die sich in einem geregelten Wochenablaufplan niederschlagen.
Er ist ein fester Bestandteil in unserer Einrichtung, an dem unsere Bewohner/innen nach einem ständig neu überarbeiteten Plan regelmäßig teilnehmen.

Heiminterne Tagestruktur Heilpädagogisches Wohnheim Schnega
Heiminterne Tagestruktur Heilpädagogisches Wohnheim Schnega

Heiminterne Tagestruktur als Download (PDF)

Es besteht eine feste Beschäftigungszeit für die einzelnen Bewohner/innen, die sich aber an der individuellen Belastbarkeit orientiert.
Unsere Werkstatt ist wochentags von 8.00 Uhr – 16.30 Uhr geöffnet und kann in dieser Zeit von allen Interessierten besucht werden. Mit dem Erlös aus der Produktion unserer Töpferwaren werden zusätzliche Veranstaltungen wie z.B. Kinobesuche, Heimfeste und Heimabende finanziert.
Weiterhin beinhaltet der Tagesstrukturbereich die Arbeit im Garten/ Hilfe bei kleinen Reparaturen und Renovierungsarbeiten/ Versorgung unserer "Haustiere".

Zusätzlich wird täglich mit dem heimeigenen Bus die Mittagsmahlzeit aus dem "Mutterhaus" in Bergen/Dumme geholt.